Kanzlei, Rechtsanwalt, Gießen

Bücher, Publikationen und Veröffentlichungen

Die Immobilie bei Trennung und Scheidung - 3. überarbeitete Auflage 2015Joachim Mohr

Die Immobilie bei Trennung und Scheidung - 3. überarbeitete Auflage 2015

Verlag: Beck Kompakt
Erscheinungsjahr: 2015

Die richtigen – auch vorläufigen – Maßnahmen für die Zeit der Trennung und nach der Scheidung zu treffen, dabei steht Ihnen dieser Ratgeber zur Seite: Gute Planung hilft, die Weichen von Anfang an richtig zu stellen.

  • Wer darf die Immobilie weiter nutzen?
  • Wer muss was bezahlen?
  • Streit um die Nutzung beilegen
  • Kosten und Lasten aufteilen
  • Hausrat verteilen
  • Die Scheidung und endgültige Auseinandersetzung des Vermögens
  • Zugewinn ausgleichen
  • Richtige Absicherung schon während der Ehe
  • Die Immobilie (einvernehmlich) verkaufen
  • Die Teilungsversteigerung
  • Konsequenzen für Unterhalt und Steuern
Der Ehevertrag des ImmobilieneigentümersJoachim Mohr, Florian Enzensberger, Stephan Konrad

Der Ehevertrag des Immobilieneigentümers

Verlag: Haus & Grund Deutschland
Erscheinungsjahr: 2011

2. Auflage

„Ehevertrag?? Da kann es ja mit der Liebe nicht weit her sein!“ Das hört man immer wieder in Gesprächen über Sinn und Zweck eines Ehevertrages.

Dem Wunsch, einen Ehevertrag zu schließen, haftet von jeher ein Makel an. Es wird häufig unterstellt, dass derjenige, der einen Ehevertrag schließen will, bereits vor Eheschließung plant, sich wieder zu trennen. Eine solche Vermutung dürfte allerdings in den wenigsten Fällen tatsächlich zutreffen. Zugegebenermaßen wird aber heute vor
der Eheschließung keiner mit Sicherheit sagen können, dass eine Ehe lebenslang halten wird. 

Dieses Buch will in erster Linie die Aspekte in den Fokus stellen, die einen Immobilieneigentümer betreffen. Deshalb behandelt es vorrangig die Grundlagen des gesetzlichen Güterstandes, insbesondere dessen vermögensrechtliche Auswirkungen. Aber auch die daraus resultierenden Konsequenzen für die Regelungen des Unterhalts
werden dargestellt. Ebenso werden steuerliche und erbrechtliche Fragen in die Darstellung mit einbezogen.

Inhalt
• Was ist ein Ehevertrag?
Zugewinngemeinschaft, Gütertrennung, Gütergemeinschaft
• Vereinbarungen zum Unterhalt und Versorgungsausgleich
• Regelungen zum Hausrat
• Steuerliche Auswirkungen des Güterstandes
• Gestaltungen zur Pflichtteilsreduzierung
• Eheverträge mit Auslandsberührung

stern-Ratgeber Alleinerziehend - das sind Ihre RechteJoachim Mohr, Frank Lechner

stern-Ratgeber Alleinerziehend - das sind Ihre Rechte

Verlag: Linde, Wien
Erscheinungsjahr: 2010

Von Unterhalt bis staatliche Hilfen. Was Ihnen und Ihrem Kind zusteht.

Alles, was Single-Eltern wissen sollten Aufgrund ihrer schwierigen Lebenssituation, mit der alleinigen Verantwortung für Kinder neben Berufstätigkeit, Ausbildung oder Arbeitssuche, ist es für Alleinerziehende besonders wichtig, ihre Rechte zu kennen. Der neue Stern-Ratgeber erklärt, welche Ansprüche gegenüber dem anderen Elternteil, dem Arbeitgeber und dem Staat geltend gemacht werden können und zeigt auf, welche Rechte arbeitslose, studierende und erwerbstätige Alleinerziehende und ihre Kinder haben und wie diese Rechte ausgeschöpft und durchgesetzt werden können. Die beiden Autoren stellen typische Fallkonstellationen vor und geben ihren Lesern und Leserinnen Vorlagen und Musterschreiben für den Umgang mit Behörden an die Hand. Betroffene erfahren zudem, wie sie sich gegen behördliche Entscheidungen wehren und wie sie für sich und ihre Kinder vorsorgen können.

Patientenverfügung und VorsorgevollmachtJoachim Mohr / Sven Klinger / Wolfgang Roth / Johannes Schulte

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Verlag: Linde
Erscheinungsjahr: 2009

Niemand ist davor sicher, im Fall von Pflege- oder Betreuungsbedürftigkeit seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Nur mittels Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht können Betroffene ihre Behandlungswünsche verbindlich festlegen und eine Amtsbetreuung vermeiden.

Nach sechsjähriger Debatte wurde die Patientenverfügung mit Wirkung zum 1.9.2009 gesetzlich verankert. Endlich gibt es mehr Klarheit und Rechtssicherheit im Umgang mit Vorsorgeregelungen. Oberstes Gebot ist dabei die Achtung des Patientenwillens. Künftig sind Betreuer und Bevollmächtigte an die schriftliche Patientenverfügung des Betroffenen gebunden.

Was die Neuregelung für Sie konkret bedeutet und auf was Sie bei der Abfassung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht beachten müssen, erklärt der vorliegende Ratgeber.

Linde Verlag 
2., aktualisierte Auflage 2009 
15.09.2009 
144 Seiten 
Buch kartoniert 

ISBN: 9783709302897

EhevertragJoachim Mohr

Ehevertrag

Verlag: Beck Kompakt
Erscheinungsjahr: 2009

Für den Überblick enthält jeder Band eine Einleitung, die an Thema und Gestaltungsüberlegungen heranführt. Im Anschluss sind eines oder mehrere Muster zusammenhängend abgedruckt. Allgemein verständliche Erläuterungen erklären die Regelungen und helfen bei der Gestaltung eigener Verträge.
Zusätzlich: weitere Einzelklauseln und Vereinbarungen finden Sie ebenso wie zahlreiche nützliche Hinweise, Tipps und Checklisten.

Dieser Band erläutert alle wichtigen Klauseln eines Ehevertrages zu den Themen:

Zusätzlich enthalten: erbrechtliche Vorsorge im Ehevertrag und richterliche Inhaltskontrolle.

  • alle wichtigen Informationen
  • kompakt und übersichtlich
  • zum günstigen Preis

2009. Buch. 58 S. Kartoniert
C.H.BECK ISBN 978-3-406-58666-8 
Gewicht: 109 g

Das neue UnterhaltsrechtAstrid Congiu-Wehle, Joachim Mohr

Das neue Unterhaltsrecht

Verlag: Linde
Erscheinungsjahr: 2008

Totalreform des Unterhaltsrechts

Das wichtigste Streitthema nach einer Trennung ist die Regelung der Unterhaltsansprüche. Die Unterhaltsreform 2008 bringt erhebliche Änderungen mit sich, die in diesem Ratgeber behandelt werden: So ergibt sich eine deutliche Verschiebung der Belastung vom Unterhaltspflichtigen zum Unterhaltsberechtigten. Dieser muss ab sofort nach einer Trennung selbst für seinen Unterhalt sorgen. Zudem werden nichteheliche Kinder ehelichen gleichgestellt. Damit sind sämtliche Ratgeber zum Unterhaltsrecht, die bis 2008 erschienen sind, überholt. Die Reform hat nicht nur Auswirkungen auf die zukünftigen Unterhaltsregelungen, sondern ist auch auf Fälle anzuwenden, die bislang nach der alten Rechtslage geregelt worden sind.

Blättern Sie hier in unserer interaktiven Leseprobe:

Linde Verlag 
2008 
01.09.2008 
168 Seiten 
Buch kartoniert 

ISBN: 9783709302293

Das erfolgreiche ErbrechtsmandatRoth, Enzensberger, Jülicher, Mohr, Scheuber, Wolff u.a.

Das erfolgreiche Erbrechtsmandat

Verlag: Deubner-Verlag
Erscheinungsjahr: 2004

Praktischer Leitfaden für die Erbrechtsberatung anhand von typischen Fallkonstellationen einschließlich Mustern. Das Werk richtet sich vor allem an Anwälte, die seltener mit erbrechtlichen Fällen befasst sind.

Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen