Kanzlei, Rechtsanwalt, Gießen
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Offene Schrift

Ein → notarielles Testament kann errichtet werden, indem der Erblasser dem Notar seinen letzten Willen erklärt oder ihm eine Schrift mit der Erklärung übergibt, dass die Schrift seinen letzten Willen enthalte. Der Erblasser kann die Schrift offen oder verschlossen übergeben. Die Schrift muss nicht eigenhändig geschrieben sein; hier genügt auch ein maschinengeschriebenes Dokument (§ 2232 BGB).

Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen