Kanzlei, Rechtsanwalt, Gießen
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Erbfähigkeit

Unter Erbfähigkeit versteht man die Fähigkeit Erbe werden zu können. Nach deutschem Recht können nur natürliche und juristische Personen erbfähig sein, nicht aber Tiere (siehe → Haustiertestament).

Eine natürliche Person ist erbfähig, wenn sie zum Zeitpunkt des Erbfalls lebt (§ 1923 I BGB). Das gezeugte, aber zum Zeitpunkt des Erbfalls noch nicht geborene Kind (→ Leibesfrucht) gilt kraft Gesetzes als vor dem Erbfall geboren und ist daher auch erbfähig (§ 1923 II BGB).

Juristische Personen sind erbfähig, wenn sie im Zeitpunkt des Erbfalls rechtsfähig bestehen.

Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen