nach oben
Kanzlei, Rechtsanwalt, Gießen

Aktuelles

17.11.2015
Digitale Daten in die Nachlassregelung einbeziehen

Neue Tipps für die Nachfolge von Daten bei Facebook und Co.

Obwohl die sozialen Netzwerke schon viele Jahre eine erhebliche Bedeutung für den einzelnen haben, gibt es bislang noch keinen Königsweg für die Verwaltung oder Löschung der dort befindlichen Daten nach dem eigenen Tod. ... → mehr


11.11.2015
Erbansprüche bringen Kinder hervor

Wie ein Toter zum Vater und eine 70-jährige zur Tochter werden

Eine 70-jährige erfuhr davon, dass ein Mann verstorben war, der vermutlich ihr biologischer Vater war. Ihre Mutter hatte ihr bereits an ihrem 18. Geburtstag – also 52 Jahre zuvor – erzählt, dass sie vermutlich aus einer nichtehelichen Beziehung zu diesem Mann hervorgegangen sei ... → mehr


02.11.2015
Tiere verschmäht – Erbe weg!

Erben ist nicht immer bequem ....

Eine vermögende Frau hatte testamentarisch eine gemeinnützige Stiftung unter der Bedingung zur Erbin eingesetzt, dass ihr Hund und ihre drei Katzen ihr Leben auf einem Anwesen der Stiftung  weiterführen können.   ... → mehr


27.10.2015
Ist ein Testament nur etwas für „alte Leute“?

Das richtige Alter, um ein Testament zu errichten

In meiner Kanzlei nehmen in der Regel Mandanten im Alter von 60+ eine Beratung zur Testamentserrichtung in Anspruch. Das beruht vermutlich auf der mit zunehmendem Alter reifenden Erkenntnis, dass das Leben endlich und eine Regelung des Nachlasses sinnvoll, wenn nicht sogar dringend geboten ist. &nb ... → mehr


21.10.2015
Schmerzensgeld für einen Toten

Eltern haben Schadenersatz für das Leid Ihres Sohnes durchgesetzt

Im Verlauf eines Streits war ein Jugendlicher durch mehrere Messerstiche so schwer verletzt worden, dass er stark blutend zu Boden sank. Bereits ca. 8 min nach der Verletzung wurde er bewusstlos und starb wenige Zeit später, ohne das Bewusstsein wieder erlangt zu haben. Der Täter, ebenfall ... → mehr


13.10.2015
Die Bewertung einer vertraglichen Pflegeverpflichtung hat ihre Tücken

Die Übertragung einer Immobilie gegen das Versprechen von Pflegeleistungen hat beiderseits Risiken

Menschen werden immer älter. Damit erhöht sich das Risiko ihrer Pflegebedürftigkeit. Pflege ist teuer. Zudem besteht bei dem betroffenenPersonenkreis die Sorge, ihr gewohntes Lebensumfeld verlassen zu müssen, um Pflege erhalten zu können. ... → mehr


07.10.2015
Nachweis der Verwirkung von Unterhaltsansprüchen

Detektivkosten zur Beschaffung von Beweismitteln sind erstattungsfähig

Ein Ehemann hatte gerichtlich beantragt, seine Ehefrau zur Zahlung von nachehelichem Ehegattenunterhalt zu verpflichten. Die Ehefrau verweigerte die Zahlung, weil ihr Ehemann einen solchen Anspruch verwirkt habe. Er sei Ihr fremdgegangen und diese Beziehung bestehe sogar noch fort. Dies bestritt der ... → mehr


27.09.2015
Fachanwalt für Erbrecht Joachim Mohr ist in der Anwaltsliste 2015

Laut FOCUS zählt Joachim Mohr zu Deutschlands Top-Privatanwälten im Erbrecht

In seiner neuesten Spezial-Ausgabe Oktober/November 2015 stellt der FOCUS mehr als 500 Top–Privatanwälte unterteilt nach Rechtsgebieten und Regionen vor. Joachim Mohr zählt demnach zu den besten Rechtsanwälten im Erbrecht. ... → mehr


23.06.2015
Grabpflegekosten sind keine Nachlassverbindlichkeiten

Zur Minderung von Pflichtteilsansprüchen wegen Kosten der Grabpflege

Grabpflegekosten sind in der Praxis immer wieder ein Streitpunkt. Aufgrund der langen Liegedauerergeben sich für die Pflege eines Grabes durchaus nennenswerte Kosten. ... → mehr


22.04.2015
Formalien eines privatschriftlichen Testaments

Wie man ein handschriftliches Testament niederlegt

Die gesetzlichen Anforderungen an die Erstellung eines sogenannten privatschriftlichen Testamentes sind verhältnismäßig gering.Demnach ist der letzte Wille vom ersten bis zum letzten Buchstaben eigenhändig und handschriftlich zu verfassen. Des Weiteren muss eine Unterschrift den ... → mehr


Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen